Caritasverband Nordhessen-Kassel
Grußwort des Geschäftsführers
Kontakt
Telefonverzeichnis
Caritasverband für den Werra-Meißner-Kreis
Caritasverband für den Kreis Hersfeld-Rotenburg
Caritas im Schwalm-Eder-Kreis
Caritas im Bistum Fulda
Weitere Angebote in der Region Kassel






Not sehen und handeln. Caritas.

Not sehen und handeln. Dies ist für die Caritas in der Region Kassel Programm, unter diesem Leitgedanken will sie helfen und wirken. Caritas heißt übersetzt Liebe. Um helfende Liebe geht es letztlich bei allem, was in der Caritas geschieht. Wir wollen für die Menschen da sein, die unsere Hilfe benötigen. Dabei ist Hilfe immer individuell. Das kann ein Gespräch sein, die Pflege zuhause in der eigenen Wohnung, ein Begleiten von schwerkranken Menschen, eine Beratung oder einfach nur eine mitmenschliche Hilfe, damit das Leben weitergeht.

Die Welt, die Gesellschaft verändert sich. Unser Leben ist rasanter geworden, Informationen müssen schneller verarbeitet werden. Wer da nicht mithalten kann, verliert den Anschluss. Die Probleme verstärken sich, immer weniger Menschen finden einen qualifizierten Arbeitsplatz, werden ausgegrenzt. Die Caritas muss sich gegen diese Entwicklung stellen, mithelfen, dass die Menschen sich aus eigener Kraft wieder helfen können. Für diese Menschen muss Caritas Lobby sein.



Meinolf Schaefers
Meinolf Schaefers
Caritas-Geschäftsführer
Es ist ein Grundprinzip der Caritas, sich Veränderungen in der Gesellschaft zu stellen. Caritas hat ihr Gesicht und ihre Arbeit immer an den Gegebenheiten ausgerichtet, um durch zweckmäßige Hilfe den Bedürfnissen und Nöten der Zeit gerecht zu werden. Stillstand würde dem Auftrag nicht gerecht.Um dies zu erreichen, engagieren wir uns gesellschaftspolitisch in der Zusammenarbeit mit anderen Verbänden und den Kommunen.
Caritas ist Teil der Kirche. Gemeinsame Maßnahmen verbandlicher Caritas und kirchengemeindlicher Aktivitäten können zur Linderung oder gar Bewältigung von Not führen. Hier setzen wir auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen und den Kasseler Pfarrgemeinden. Es gilt aber auch darüber hinaus weiterführende gesellschaftspolitische Initiativen anzustrengen, um als Caritas und Kirche zur Überwindung aktueller Nöte – wie zurzeit die Jugendarbeitslosigkeit und der Armut durch Verschuldung – noch wirksamer beitragen können.

Mit den unterschiedlichsten Diensten und auf verschiedenen Arbeitsebenen versuchen wir uns dieser Herausforderung zu stellen.

Diese Dienste mit ihren differenzierten Angeboten stellen sich auf den nachfolgenden Seiten vor. Sollten Sie Unterstützung brauchen oder Fragen haben, rufen Sie an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Meinolf Schaefers
Caritas-Geschäftsführer